Das Orakel des Lebens

Tugend Orakelkarte
Vertrauen

Alles was uns begegnet haben wir selbst durch unsere Gedanken, Gefühle und Handlungen verursacht. Wenn wir auf etwas oder jemandem vertrauen, dann heißt das also letztlich, dass wir darauf vertrauen, dass wir gute Ursachen gesetzt haben, denn der Baumverlauf unseres Lebens wird genau so wachsen, wie wir ihn gesetzt haben. Wir selbst sind die Sonne (Solarplexuschakra), das Wasser (Sakralchakra) und die Erde (Wurzelchakra), welchen diesen Baum nährt und gedeihen lässt.

Darum können wir anderen Menschen auch nur so weit vertrauen, wie wir uns selbst vertrauen. Je nachdem, wie stabil und fest der Zustand dieses Baumes ist, der sich energetisch aus der Summe unserer 3 unteren Chakren bildet (wie schon oben angedeutet), entsprechend hoch ist unser Urvertrauen ausgebildet.
Willst du erfahren an welchem Entfaltungspunkt deines Seins du gerade im Bezug auf das Urvertrauen bist, dann mache folgende Übung: Lass dir innerlich zeigen, zu wieviel Prozent dein Urvertrauen entwickelt ist. (Geh in dich, und stelle dir beispielsweise ein inneres Messgerät vor, und lies einfach ohne zu werten den Wert des Urvertrauens ab. Er kann zwischen 0 und 100% liegen.) Alternativ kannst du es auch mit dem Pendel abfragen.
Willst du deinen Urvertrauenswert verbessern, dann arbeite einfach innerlich an den Ursachen deiner Ängste. Angst ist das Gegenteil von Vertrauen. Schaue innerlich deine Ängste an und lass dir innerlich die Ursachen zeigen, und dann auch die Ursachen der Ursachen usw. Geh immer so tief, wie du kannst.
Fragen: Was sind meine Hauptängste ?
Was sind die Ursachen meiner Ängste ?

   
 

Sie haben die Orakelkarte Vertrauen gezogen. Gerne können Sie ihre Gedanken zu dieser Karte als Kommentar unten eintragen. Eine neue Karte können Sie hier ziehen.

Kommentare zur Orakelkarte: Vertrauen

 
1. Angie schrieb am 19.8.2012: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Na,die Karte Vertrauen passt ja bei mir wie die Faust auf`s Auge !-Der laufende Saturn marschierte just über meinen Neptun,steht nun auf meiner Lilith,und hat schon ein Trigon auf meinen Jupiter.-3.Haus zum 10.Haus.Abwehr von Gefahren(aufdringlicher Vermieter wollte in meine Wohnung.Der ist schon bekannt für Beinah-Überfälle auf Frauen in deren Wohnungen.)Am 15.August d.J. marschierte auch der lfd.Mars über meine Lilith.)Einen Tag Zuvor hatte ich mich von der Polizei beraten lassen.Die:Nicht reinlassen,wenn ich es nicht will.Aha.meine Ahnung,daß der Vermieter nicht ganz kouscher ist,stimmte also doch.-Das war jetzt der dritte Saturn-Transit über meinen Neptun/Lilith-Radix-Aspekt.Ach ja:-Da hat dann wohl der Schutzengel-Aspekt (Intuition)Jupiter Trigon Neptun bei mir gewirkt.
 


Kommentar schreiben zu: Vertrauen

 
Ihr Name (oder Nickname)
 
Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)


 
Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 


home Der spirituelle Seminarkalender Aktuelle Seminare Neue Seminare Esoterik Kleinanzeigen: Beratungen Gesundheit Kontakte Jobs usw. Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher Newsletter News-Archiv Verzeichnis Esoterikforum Esoterik Top 99 Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen